Heilptaktikerprüfung

 

WORKSHOPS / SEMINARE

Selbsterfahrungsgruppe

Phantasie- oder Trancereisen sind gelenkte Tagträume, sind im Zustand der Tiefenentspannung (= Trance) durchgeführte „Reisen nach Innen“.
Sie sind Geschichten zum Entspannen, Erholen, Träumen, zur Selbsterfahrung und Selbstbewusstwerdung. In der Gruppe wird genauer betrachtet und reflektiert, was die einzelnen Teilnehmer/Innen in ihrer Phantasiereise erlebt haben.

Neben Entspannung können Sie in der Begegnung mit der Welt Ihrer inneren Bilder, Ihrer tieferen Gefühle und Wünsche einen Ausgleich zur Kopforientiertheit im Alltagsleben finden. So wird Ihnen eine Begegnung mit Ihrem tieferen, teilweise unterbewussten Selbst möglich- und dies kann sehr herausfordernd sein, wenn unerledigte Themen auftauchen. Und Sie können in Ihrer Phantasiewelt Ihr eigenes kreatives Selbst erleben und eine Harmonisierung von Körper, Seele und Geist erfahren.

Der Leiter/In und die Gruppenmitglieder versuchen im anschließenden intensiven Gruppengespräch nicht Deutungen zu geben, sondern durch Fragen, eigene Gedanken und Assoziationen mögliche Zusammenhänge anzusprechen und dem Einzelnen dabei zu helfen, die tiefere Bedeutung des Erlebten für sich und seine konkrete Lebenssituation zu erkennen. Dazu werden auch gestalttherapeutische Methoden mit einbezogen.

ANMELDUNG >>

Termine: ab 05.05. 2020

  • Dienstag 05.05. 2020 von 18.oo - 20.oo Uhr
  • Dienstag 19.05. 2020 von 18.oo - 20.oo Uhr
  • Dienstag 02.062020 von 18.oo - 20.oo Uhr
  • Dienstag 16.06. 2020 von 18.oo - 20.oo Uhr
  • Dienstag 30.062020 von 18.oo - 20.oo Uhr

Der Workshop ist als Block zu buchen, damit die Gruppe in sich geschlossen bleibt.

Beiträge: 5 Abende zu je 30,00 € = 150,00 €

Workshop auf unbestimmte Zeit verschoben. Bitte rufen Sie uns an.

Psychoedukation: Veranstaltung für Bürgerinnen und Bürger

Leider sind psychischer Störungen und mentale Erschöpfungszustände in unserer heutigen Welt immer noch mit einem Stigma behaftet. Das möchten wir ändern. Wir möchten aufklären und den bewussten und somit helfenden Umgang mit erkrankten Angehörigen oder selbst Betroffenen anregen und fördern. Einmal vierteljährlich lädt das Institut „amalé“ zu einem Abend die Bürgerinnen und Bürger ein uns zu besuchen und  einem Fachvortrag zu lauschen, mit anschließender Diskussion.

Geplant ist eine Stunde von 19:00 bis 20:00 Uhr. Es wird  Vorträge zu den verschiedenen Erkrankungen und Störungen geben. Eingeladen werden nicht nur Heilpraktiker; auch Ärzte, Rechtsanwälte und Wissenschaftler geben Ihnen Informationen und klären auf. Sie werden aber nicht mit Fachtermini überhäuft, sondern erfahren eine praktische, verständliche Aufklärung,  welche für Sie in Ihrer ganz persönlichen Realität nachvollziehbar sein wird.

Danach besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.  Besonders auch von unmittelbar oder mittelbar betroffenen Angehörigen. Ein reger Austausch der Beteiligten untereinander wird dabei stets als sehr helfend und stärkend empfunden.

Denn im Falle einer Erkrankung ist Wissen auch Verstehen und dies führt zur ersten Erleichterung. Zu wissen, ich bin  nicht alleine mit zum Beispiel einer depressiven Episode oder einem Partner mit Depressionen. Oft erleben wir ein regelrechtes Aufatmen, wenn Gleichbetroffene sich aussprechen dürfen. Ihre Zweifel überwinden in einem geschützten Raum und sich die „Sorgen förmlich von der Seele“ reden dürfen.

Auch werden Ihnen Vorschläge zu Literatur und Filmen über das derzeitige Gesprächsthema gemacht. Anregungen gegeben, welche Literatur zum Thema lesenswert wäre und dabei handelt es sich nicht nur um Fachbücher.

Abgerundet wird die Psychoedukation mit einem Fragebogen, den jeder Beteiligte mit nach Hause nehmen und in Ruhe anschauen kann und für sich  entscheidet, ob weitere Schritte in Richtung Hilfe notwendig wären.

Wir heißen Sie herzlich willkommen! Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung bitte unter Tel: 0152-22868922 oder unter Kontaktformular Anmeldung.

ANMELDUNG >>

Termine:
Mittwochs von 19:00- 20:00 Uhr

  • PEB 1=  12.02.2020    Thema: „Ist Depression eine “meine“ Krankheit“
  • PEB 2= 13.05.2020    Thema: „ ADHS- mein Kind ein Zappelphilipp?“ wird auf unbestimmte Zeit verschoben
  • PEB 3= 02.12.2020    Thema: „ Bin ich alkoholerkrankt oder mein Partner?“
  • PEB 4= 03.03.2021    Thema: "Persönlichkeit mit dem Aspergersyndrom"
  • PEB 5= 09.06.2021    Thema: " Hochsensibilität"
  • PEB 6= 15.09.2021     Thema: " Demenzerkrankungen"

 

Ernährungs-Seminar

–wurde aufgrund der Corona Pandemie abgesagt–

Essen und Trinken ist alltäglich und ein wichtiger, unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Aus diesem Grund sollte Essen nicht nur ein notwendiger alltäglicher Begleiter sein sondern Spaß machen, gesundheitsfördernd und bei einer Diät nicht von Verboten durchsetzt sein.

Das Seminar zeigt Ihnen, dass die richtige und giftstofffreie Ernährung Ihnen helfen wird, sich mental fitter zu fühlen, Übergewicht abzubauen und generell Ihre Gesundheit zu verbessern! Insbesondere, wenn bereits ernährungsbedingte Erkrankungen vorliegen!

Die Seminare vermitteln nicht nur umfangreiches fundiertes Fachwissen über die heutige Ernährungsweise, sondern auch über Nährstoffe, ihre Aufgaben und die Giftstoffe in den jeweiligen Nahrungsmitteln. Denn die Nahrungsmittel von heute sind nicht dieselben wie vor 30 Jahren. Ob beim Ausdauersport oder Gewichtsreduzierung, hier bekommen sie konkrete Hilfestellung bei der Urbanen Ernährung.

MEHR INFORMATION >>

Termin: 27.05.2020 - 19.00 Uhr

Seminarschwerpunkte

  • Ernährung in einer urbanisierten Gesellschaft
  • Nahrungsmittelherstellung
  • Sport und Ernährung
  • Aufbau- und Vitalstoffe
  • Proteine und ihre spezielle Wirkung
  • Stoffwechselstimulation
  • Pro und Contra von Low Carp Diäten
  • Kohlehydrate und ihre Wirkung
  • Vegetarier und Veganer
  • Speziell Diätformen

Heilpraktikerprüfung und Prüfungsvorbereitung

Für die Heilpraktikerprüfung ( Psychotherapie nach HeilprG) ist fundiertes Fachwissen und eine professionelle Prüfungsvorbereitung notwendig. Ein Studium/Fernstudium oder der Besuch einer Heilpraktikerschule, in Verbindung mit einer Heilpraktikerprüfung beim Gesundheitsamt, ist daher ratsam. Die bestandene Überprüfung durch das zuständige Gesundheitsamt ist Voraussetzung zum selbstständigen therapeutischen Arbeiten in eigener Praxis. Diesbezüglich bieten wir  2 x jährlich neue Kurse für die Prüfungsvorbereitung und Heilpraktikerprüfung in Psychotherapie an: Freitagnachmittag und der gesamte Samstag. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
ANMELDUNG >>